So kannst du der Orangenhaut durch Ernährung den Kampf ansagen!80 Prozent aller Girls haben den Ansatz dazu - keiner will sie haben! Die Rede ist von Cellulite. Mit dem richtigen Mix aus Beauty, Fitness und Ernährungen haben die Dellen jedoch kaum eine Chance. Wie du ihnen zu Leibe rückst und was du tun kannst, damit sie erst gar nicht entstehen, verraten dir diese 10 Tipps . . .

* Tipp 1: Pommes-Stop! Burger, Pommes, Chips - fettes Essen plustert deine Fettzellen auf. Frisches Obst und Gemüse hält deine Körper in Balance und sorgt dafür, dass dein Körper nicht verschlackt.

* Tipp 2: Diäten! Wenn du schonmal eine Crash-Diät gemacht hast, wirst du festgestellt haben, dass die Waage zwar kurzfristig weniger zeigt, nur dass deine Haut dir das verübelt. Cellulite vermehrt sich sogar, denn durch den schnellen Fettabbau wird der Körper mit freien Radikalen überschwemmt. Die Fettzellen haben es leichter durch das Bindegwebe zu schlüpfen.

* Tipp 3: Apfel-Alarm! Leicht Übung: Einen Apfel täglich essen! Wer mindestens einen Apfel am Tag ißt, beugt den Dellen vor, tankt seinen Körper voller Ballaststoffe, die dem Körper helfen, die Schlacken zu lösen. Vitamin C strafft die Haut und sorgt außerdem für ein festes Bindegewebe.

* Tipp 4: Fastentag! Einen Tag pro Woche, kannst du mal einen Obst- oder Gemüse-Tag einlegen. Es geht nicht darum wenig zu sehn, sondern Fastfood und Süßigkeiten wegzulassen. Ganz wichtig: Viel ungesüßte Säfte, Wasser, ungesüßten Tee trinken, sonst schadest du deinem Körper mehr, als du ihm nützt.

* Tipp 5: Wasser! Überhaupt ist Wasser super für deinen Körper. Gewöhne dir an, viel zu trinken, drei Liter am Tag sind super, die solltest du allerdings auch im Winter zu dir nehmen. Sorge einfach dafür, dass du immer ein gefülltes Glas neben dir hast und trink, wenn du das Glas siehst, auch wenn du keinen Durst hast, ein paar Schluck.

* Tipp 6: Salz! Sparsam verwenden, denn das Salz bindet Flüssigkeit im Körper. Die Folge: Giftstoffe und Stoffwechselprodukte können nicht mehr optimal ausgeschieden werden, sondern sitzen im Körper fest. Das lässt deine Haut schnell aufgedunsen aussehen. Und war das Essen mal versalzen, trink einen Liter Wasser zusätzlich hinterher . . .

* Tipp 7: Magnesium! Gibts als Tabletten oder Pulver in jeder Drogerie oder Apotheke. Viel besser ist es natürlich, wenn du es in Form von Vollkornprodukten, Bananen oder Nüssen zu dir nimmst - das Mineral regelt die Sauerstoffversorung in den Zellen und damit auch die Fettverbrennung.

* Tipp 8: Kieselerde! Darin ist reichlich das Spurenelement Silicium enthalten. Wer nicht auf Kapseln oder Pulver steht, kriegt seine Portion auch in Vollkornreis, Möhren oder Sellerie. Wer's nimmt sorgt für eine verbesserte Vernetzung der Bindegewebsfasern, und die Dellen haben kaum eine Chance.

* Tipp 9: Orangensaft! Frisch gepresster Orangensaft enthält richtig viel Vitamin C. Es bringt das Fett in die Zellen, wo es verbrannt wird. Wenn du also deine Cellulite loswerden willst, kannst du dir ruhig einen Extra-Kick Vitamin C gönnen. Ein Gramm pro Tag und das steckt in einem Glas frischgepresstem Orangensaft.

* Tipp 10: Snack-Tricks! Nüsse sind super für Zwischendurch, sie liefern gesunde Fettsäuren und Vitamin E, Sonnenblumenkerne übers Müsli gestreut liefern Vitamin B für ein festes Bindegewebe, fettarmer Jogurt enthält Calcium und regt die Fettverbrennung an, jeden Tag ein Ei liefert Selen, dass die Haut elastisch hält und strafft. Und mit Grünem Tee und Brennesseltee lieferst du deinem Körper wahre entgifter für deine Organismus . . .

Extra-Tipp: Der Mix machts! Nur Fitness-, Ernährungs- und Beautytipps zusammen bringen dir Erfolg. Check also auch unsere 10 Ernhährung- und Fitness-Tipps gegen Cellulite!
Gratis bloggen bei
myblog.de